Baumheideschule
Stdtische Hauptschule
Ganztagsschule

Schlehenweg 24
33609 Bielefeld
Tel.: 0521 / 51 23 50
Fax: 0521 / 51 68 96

ALiB -

  

Die größeren Zeitressourcen des Ganztagsbetriebs an der Baumheide- schule eröffneten die Möglichkeit, die Berufswahlvorbereitung zu intensivieren und nach einem neuen Konzept zu gestalten. Es wurde im Jahre 2007 vom Ganztagskoordinator und Konrektor der Schule, Wolfgang Sieweke entwickelt und startete mit dem Schuljahr 2008/09, als zum ersten Mal der 8.Jahrgang im Ganztag beschult wurde. Seither läuft dieses Projekt sehr erfolgreich, wie auch eine entsprechende Evaluation gezeigt hat. Wie innovativ und zukunftsweisend es war, zeigt die Tatsache, dass erst Jahre später das Projekt "Startklar!" vom Land NRW aufgelegt wurde, das mit ALiB fast identisch ist.

Auch das "Neue Übergangssystem Schule-Beruf NRW", bei dessen Einführung  die Stadt Bielefeld zu den Referenzkommunen gehört, verpflichtet die Schulen aller Schulformen, ab dem Jahrgang 8 die Berufswahlvorbereitung in einer Weise zu intensivieren, wie die Baumheideschule dies schon seit Jahren mit dem ALiB-Projekt tut. Wir sind für die Zukunft also sehr gut aufgestellt.

 Hier eine Kurzbeschreibung des Projekts:

Grundlage sind die 10 Forderungen an die Berufswahlvorbereitung:

  1.   Berücksichtigung der individuellen Wünsche und Fertigkeiten der 

       Schülerinnen und Schüler

  2.   Kooperation mit der Wirtschaft

  3.   Lernortverlagerung in Werkstätten und Unternehmen

  4.   Praxiserfahrungen

  5.   Aktive Auseinandersetzung mit Berufsbildern und betrieblichen

       Abläufen

  6.   Vor- und Nachbereitung in der Schule

  7.   Sicherstellung der Qualität der Maßnahme

  8.   Nachhaltigkeit und Verbindlichkeit durch systematisches Herangehen

  9.   Einbindung der Berufsorientierung in Curricula und Schulprogramm

10.   Das in die Verantwortung Nehmen aller Lehrkräfte

 

 Was ist das Projekt ALiB ?

 

Ein/e Schüler/in absolviert vier Wochen hintereinander jeweils an einem Donnerstag in einem Betrieb ein Praktikum. Danach wechselt er/sie für weitere vier Wochen in eine andere Branche und damit in einen anderen Betrieb. Insgesamt soll der/die Schüler/in  drei verschiedene Betriebe aus drei verschiedenen Branchen kennen lernen.

      Die Branchen sind:   Handel  -   Handwerk / Industrie  -   Dienstleistung / soziale Einrichtungen

 

Arbeitszeiten und Arbeitskleidung richten sich nach den Vorgaben der Betriebe:

Eine Praktikumsdokumentation ist  für jeden Betrieb anzufertigen:

         Deckblatt (vom Schüler auszufüllen)

         Informationsblatt (Tipps zum Praktikum und Regeln zur Unfallverhütung)

         „Steckbrief“ des Unternehmens (vom Schüler auszufüllen)

         Tagesprotokoll (vom Schüler auszufüllen)

         Bewertung der Schülerin bzw. des Schülers (wird vom Betrieb ausgefüllt)

 

 

Das Projekt hat folgende Ziele:

  - Förderung der Selbstständigkeit

 -  Einblick in die Berufswelt

 -  Auseinandersetzung mit eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten

 -  bewusste Auswahl des 3-wöchigen Praktikums im 9. Schuljahr

 -  Überprüfung der eigenen Teamfähigkeit

  - Ausloten der Belastbarkeit in der Arbeitswelt

 

 


© Stdt. Baumheideschule (www.baumheideschule.de)


Naturwissenschaftliches Projekt für die Klasse 9 b der Baumheideschule: „Hands on Chemie“

Das im Lehrplan der Hauptschule vorgesehene Fach Chemie kann an der Baumheideschule wegen...

mehr...



vocatium Ostwestfalen-Lippe Bielefeld Fachmesse für Ausbildung und Studium

Unter dem Namen vocatium veranstaltet das IfT (Institut für Talententwicklung) Spezialmessen...

mehr...



Flüchtlingskinder werden zu "Chemie-Forschern" Projekt „Welcome Science“ in der Baumheideschule

Seit Dezember 2015 nimmt die Baumheideschule an dem Projekt „Welcome Science“ der...

mehr...